Wir verwenden Cookies, um die Navigation auf der Seite zu verbessern, die Nutzung der Seite zu analysieren und für unsere Datenschutzerklärung. Wenn du auf "Einverstanden" klickst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Du kannst deine Einstellungen jederzeit ändern.

Optionen
Wesentlich

Diese Technologien sind erforderlich, um die wesentlichen Funktionen unseres Dienstleistungsangebots zu aktivieren.

Analytik

Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Webseite, damit deren Inhalt und Funktionalität verbessert werden kann, um die Attraktivität der Webseite zu steigern. Diese Cookies können von Drittanbietern gesetzt werden, deren Dienste unsere Webseite nutzt. Diese Cookies werden nur nach vorheriger, ausdrücklicher Einwilligung gesetzt und genutzt.

Marketing

Diese Cookies werden durch unsere Werbepartner auf unsrer Website gesetzt und können dazu verwendet werden, ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Werbung auf anderen Websites anzuzeigen (webseitenübergrei-fend).

Shirin Neshat

The Fury

Nahaufnahme des Schritts einer Frau mit persischer Schrift und verschränkten Händen davor.
Seema, from The Fury series, 2023 © Shirin Neshat, courtesy of the artist and Gladstone Gallery, New York and Brussels. 

Fotografiska Berlin präsentiert The Fury, die neueste Ausstellung der renommierten iranischen Fotografin und Filmemacherin Shirin Neshat.

Eine Produktion von bro.studio // Regisseur: Ivan Olita // Kamera: Ben Elias // Projektleiter: Kevin Neal // Konzept & Kreative Leitung: Felix Gärtner // Executive Producer: Rebekka Emrich

Durch ihre Schwarz-Weiß-Fotografien und Videoarbeiten beleuchtet die Ausstellung die Lebensrealitäten von sexuell ausgebeuteten weiblichen politischen Gefangenen im Iran.

Während ihrer gesamten Karriere hat sich Neshat stets mit dem weiblichen Körpers in islamischen Kulturen auseinandergesetzt. Der Körper ist ein umkämpfter Raum, in dem Themen wie Sünde, Scham, Gewalt, Unterdrückung, Rebellion, Macht und Protest eine Rolle spielen.

Die Videoinstallation in The Fury ist eine fiktionalisierte und stilisierte Darstellung des Lebens einer weiblichen politischen Gefangenen, die sexuelle Übergriffe und Folter erlebt hat. Dieses Werk zeigt eine Reise der Abrechnung und konfrontiert den weiblichen Körper sowohl als Objekt der Begierde als auch als Schauplatz von Gewalt.

Diese Ausstellung zeigt Nacktheit. Wir empfehlen Eltern, Kindern und Minderjährigen zu begleiten.

Ein nackter Körper mit zwei Händen auf der Brust, bedeckt mit arabischen Texten.
Flavia, from The Fury series, 2023 © Shirin Neshat, courtesy of the artist and Gladstone Gallery, New York and Brussels.
Ein Schwarz-Weiß-Porträt einer Frau, die besorgt in die Kamera schaut.
Marry, from The Fury series, 2023 © Shirin Neshat, courtesy of the artist and Gladstone Gallery, New York and Brussels.

Bis 21 Apr 2024

Omar Victor Diop

The Senegalese visual artist Omar Victor Diop presents three distinct yet interconnected emblematic bodies of work at Fotografiska Berlin: Allegoria, Diaspora, and Liberty.

Mehr erfahren
A man wearing a red suit, standing confidently.

Bis 5. Mai 2024

Miles Aldridge

Virgin Mary. Supermarkets. Popcorn. Photographs 1999-2020

Der legendäre britische Fotograf Miles Aldridge hat eine lange und schillernde Karriere hingelegt, in der er den gesellschaftlichen Konventionen den Schleier gelüftet hat. Mit seinem visuellen Stil voller leuchtender Farben, aufwändigem Bühnenbild und seinem typisch britischen Witz schlägt Aldridge die Brücke zwischen hoher Kunst und Popkultur.

Mehr erfahren
Eine Frau mit einer goldenen Krone.